Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Wir als Tüdesb Bildungsinstitut Berlin Brandenburg legen einen großen Wert auf eine transparente Zivilgesellschaft.

Unsere 10 Transparenzpunkte sind:

1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr:

Tüdesb Bildungsinsitut Berlin Brandenburg e.V.
Wilhelmstraße 28-30
13593 Berlin

info@tuedesb.de
www.tuedesb.de

Eintragung im Vereinsregister.
Registergericht:Charlottenburg
Registernummer: VR 15179 B

Gründungsjahr: 1994

Ansprechpartner:
Irfan Kumru
E-Mail: i.kumru@tuedesb.de
Tel: 030-200 965 000

2. Satzung und weitere wesentliche Informationen

Tüdesb Bildungsinstitut Berlin Brandenburg e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich im Bereich Bildung und Erziehung seit nun mehr als 25 Jahren erfolgreich engagiert. In 2016 haben wir uns entschieden, die Trägerschaften der Schulen und Kitas an unsere 100% Tochterunternehmen, Initiative für Bildung und Erziehung Berlin gemeinnützige GmbH (IBEB gGmbH), zu übertragen. Seither fördert unser Verein die Allgemeinbildung durch seine Tochterfirma IBEB gGmbH.

Des Weiteren organisiert Tüdesb e.V. jährlich die Regionalfinale Nord/Ost der deutschlandweiten Pangea Mathematikwettbewerb in Berlin. Dieser Wettbewerb soll die teilnehmenden SchülerInnen für den Fach Mathematik begeistern und fördern. Jedes Jahr nehmen ca. 80 Kinder aus ganz Norddeutschland an dem Wettbewerbsfinale teil, die in zwei vorhergehenden Etappen sich für die Finale qualifiziert haben.

Im Rahmen seiner Bemühungen für die Kultur und Völkerverständigung organisiert Tüdesb seit 2016 die Internationale Sprach- und Kulturfestival in Berlin, bei dem durchschnittlich 70 SchülerInnen aus der ganzen Welt teilnehmen. Es ist ein buntes und internationales Bühnenfest welches die Kinder im Laufe der Vorbereitungen und der Aufführungen zusammenbringt und so ein kennenlernen und Freundschaften ermöglicht.

Das deutschlandweite Schülerkongress ist ein Projekt von Tüdesb, das SchülerInnen der Schuljahrgänge 5 bis 10 anspricht. Es werden jeweils eine politische und eine Umwelt Thema gestellt zu dem die SchülerInnen zunächst ein Plakat erstellen und diese auch in einem Schülerparlament diskutieren. Hierbei lernen die Kinder demokratische Entscheidungsprozesse in praktischen Zügen kennen.

Der Verein betreibt ein Bildungskampus, mit mehreren Immobilien, die zum größten Teil durch seine Tochterunternehmen und anderen gemeinnützigen Einrichtungen (wie z.B. den Stephanus Werkstätten) angemietet ist. Die Verwaltung und Bewirtschaftung seiner Immobilien ist ein weiteres Satzungszweck unseres Vereins.

3. Datum des jüngsten Bescheides vom Finanzamt über die Anerkennung als steuerbegünstigte (gemeinnützige) Körperschaft
4. Name und Funktion der wesentlichen Entscheidungsträger

Irfan Kumru, Vorsitzender
Ali Aydemir, Stellvertretender Vorsitzender
Özgür Cevik, Schriftführerin
Hakan Elmaci, Kassenwart

Vertretungsberechtigt sind immer zwei Personen gemeinsam. Der Vorsitzender und der Kassenwart sind alleine Vertretungsberechtigt.

5. Bericht über die Tätigkeiten unserer Organisation
6. Angaben zur Personalstruktur

Der Tüdesb e.V. beschäftigt zurzeit 8 festangestellte Mitarbeiter. Neben den festangestellten Mitarbeitern engagieren sich 25 MitgliederInnen ehrenamtlich im Verein.

7. Angaben zur Mittelherkunft
8. Angaben zur Mittelverwendung
9. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten

Der Tüdesb e.V. ist alleiniger Gesellschafter des IBEB – Initiative für Bildung und Erziehung Berlin gemeinnützige GmbH (IBEB gGmbH),

Unser Verein ist Mitglied beim Verband für gesellschaftliches Engagement (VGE e.V.), und der Vereinigung Wirtschaftshof Spandau e.V.

Wir sind Unternehmenspartner der STIFTUNG HOUSE OF ONE – BET- UND LEHRHAUS BERLIN.

10. Namen von Personen, deren jährliche Zuwendung mehr als zehn Prozent unserer gesamten Jahreseinnahmen ausmachen

Der Tüdesb e.V. hat keine Einnahmen von Personen, deren jährliche Zuwendung mehr als Zehn Prozent unserer gesamten Jahreseinnahmen ausmacht.

Folgende Einrichtungen entrichten Mieten, die jährlich mehr als 10% unserer gesamten Jahreseinnahmen ausmachen:

Initiative für Bildung und Erziehung Berlin gemeinnützige GmbH

Stephanus Werkstätten Berlin gemeinnützige GmbH

Für weitere informationen zur “Initiative Transparente Zivilgesellschaft” klicken sie bitte auf das Logo:

Frauen sind die tragenden Säulen unseres Vereins

 

Der Einführung des Weltfrauentags sind viele revolutionäre Forderungen von Frauen für Gleichberechtigung und gegen Diskriminierung vorausgegangen. Es benötigte viel Zeit, Mut und Durchsetzungskraft, um Frauen als gleichberechtigte Menschen anzuerkennen.

Es ist bedauerlich, dass selbst in der heutigen modernen Welt immer noch über Gleichstellung gesprochen wird.

Durch den Wandel der Gesellschaft hat sich gerade die Bedeutung und der Status der Frau geändert. Sie ist nicht nur Ehefrau und Mutter, die sich der Erziehung und Betreuung ihrer Kinder widmet. Sie ist auch nicht nur ein Mensch, dessen Status durch ihr Äußeres definiert wird. Die Frau und der Mann sind gleichgestellt und auch wir als Verein setzen uns dafür ein.

Unser Ziel ist es den Zugang von Frauen und Mädchen unter anderem zur Wissenschaft, Forschung, Technik und Politik zu verbessern. Es geht nicht darum, Frauen positiv zu diskriminieren, sondern die Fähigkeiten hervorzuheben. Die Gleichstellung von Frau und Mann bedeutet mehr als eine ausgewogene Besetzung von Gremien. Solange sich Frauen mehr beweisen müssen als Männer, um als gleichwertig zu gelten, sind wir nicht am Ziel.

„Der Weltfrauentag wäre überflüssig, wenn es keinen Grund mehr gäbe, über das Thema sprechen zu müssen.

Ohne den Einsatz von Frauen in unserem Verein würden unsere meisten ehrenamtlichen Strukturen gar nicht funktionieren. Wir schicken heute am Weltfrauentag bewusst all diesen Frauen und Müttern ein großes Dankeschön im Namen des Tüdesb Vereins.