Tätigkeitsbericht als Anlage zur Bilanz 2015 des TÜDESB Bildungsinstitutes Berlin-Brandenburg e.V

 

In diesem Jahr vollzog sich die Ausgliederung der Schulen und Kindertagesstätten, zusammen mit ihrem Personal, in die Tüdesb eigene Tochtergesellschaft Initiative für Bildung und Erziehung Berlin gemeinnützigeGmbH (IBEB gGmbH). Die Immobilien verblieben beim Verein.  Fortan fokussierte Tüdesb seine Vereinsarbeiten auf die Förderung der pädagogischen Arbeit in IBEB gGmbH.

Es wurden 2 Grundschulen 1 Gymnasium 1 integrierte Sekundarschule sowie 1 Fachoberschule und 4 Kindergärten in den Bestand der IBEB gGmbH übergeben.

Die Bau- und Sanierungsmaßnahmen unserer Kindertagesstätte in der Schierkerstraße (Neukölln) wurden aufgenommen. Ziel ist es die vorhandene Kitaeinrichtung auf 100 Kinder auszubauen. Hierfür wurden auch Fördermittel vom Land Berlin zugesprochen.

Auf unserem erworbenen Grundstück wurden die Bauarbeiten abgeschlossen, sodass zum 01.01.2015 vernünftige Rahmenbedingungen für die Vermietung geschaffen wurden.

Auch 2015 fanden Aktivitäten statt. Wir wurden von lokalen- und Bundespolitikern aller Parteien besucht und konnten ihnen unsere Anlagen und unser Konzept erklären und darlegen. Das stieß auf großes Interesse.

Es wurden Gespräche mit den Mitarbeitern und Eltern geführt um eventuell vorhandene Ängste in Bezug auf den Wechsel zur IBEB gGmbH abzubauen.

Im Juni  (25.-27.06.) veranstalten wir, mit dem diesjährigen Kooperationspartner Bundesstiftung Aufarbeitung, zum 3.mal den bundesweiten Schülerkongress im Berliner Abgeordnetenhaus mit ca. 150 Schülern aus ganz Deutschland, dieser Stand unter der Schirmherrschaft von Kai Wegner MdB und Swen Schulz MdB.

Weitere Aktivitäten waren:

  • 10.01. Tag der offenen Tür Grundschule und Sekundarschule
  • 12.02. Gedenkveranstaltung für den Volkssänger Asik Veysel mit Seyran Ates
  • 27.02. Neujahrsempfang mit Mitarbeiterehrung
  • 14.03. Tag der offenen Tür für Mosaik Grundschule
  • 21.03. Deutschlandfinale 2015 der Deutsch-Türkischen Kulturolympiade im Maritim Hotel Berlin (Tüdesb ist Regionaler Organisationspartner)
  • 24.04. Festakt zur Namensgebung und einweihung der neuen Schulfassade der Mosaik Grundschule mit Stadtrat Michael Vogel
  • 19.05. Teilnahme am Unternehmerfrühstück im Hotel Winters Vorstellung des Vereins (Tüdesb e.V.)
  • 02.06. Besuch des MdB Sven Schulz (SPD) auf dem Bildungskampus
  • 06.-07.06. Schulsommerfest Bildungskampus – viele Besucher aus der Gesellschaft, lokal- und Bundespolitik z.B.Kai Wegner (MdB – CDU),
  • 09.06. Besuch von der CDU-Fraktion aus dem Spandauer BVV
  • 14.06. Sommerfest Mosaik Grundschule Treptow-Köpenick
  • 03.07. Einladung zum Abendessen für Flüchtlinge und ihre Familien ca.200 Personen in unserem Schulmensa
  • 10.07. Abschlußfeier der Tüdesb-Abiturienten
    05.10. Abendessen für Lehrkräfte zu Ehren des Weltlehrertags Teilnehmer: 60 Lehrer/innen
  • 08.10 Infoabend Integrierte Sekundarschule
  • 10.10. Alumni Treff des Gymnasiums, ehemalige Schüler des Gymnasiums
  • 12.12. Tag der offenen Tür Gymnasium
  • 12.12. Kulturveranstaltung: Berlinfinale der Deutsch-Türkischen Kulturolympiade in unserer Schulmensa
  • 18.12. Weihnachtsessen mit Gästen aus dem Nachbarschaft (Wilhelmstadt) unter der Schirmherrschaft des Bezirksbürgerm..Helmut Kleebank
  • 20.12. Hallenfußballturnier für 5. und 6. Klassen

Durch alle diese Maßnahmen und Aktivitäten wurde die Sensibilität für die Aufgaben und das soziale Engagement unseres Vereins in der Außendarstellung gestärkt.

Berlin, den 13.05.2016

Irfan Kumru
1.Vorsitzender

Frauen sind die tragenden Säulen unseres Vereins

 

Der Einführung des Weltfrauentags sind viele revolutionäre Forderungen von Frauen für Gleichberechtigung und gegen Diskriminierung vorausgegangen. Es benötigte viel Zeit, Mut und Durchsetzungskraft, um Frauen als gleichberechtigte Menschen anzuerkennen.

Es ist bedauerlich, dass selbst in der heutigen modernen Welt immer noch über Gleichstellung gesprochen wird.

Durch den Wandel der Gesellschaft hat sich gerade die Bedeutung und der Status der Frau geändert. Sie ist nicht nur Ehefrau und Mutter, die sich der Erziehung und Betreuung ihrer Kinder widmet. Sie ist auch nicht nur ein Mensch, dessen Status durch ihr Äußeres definiert wird. Die Frau und der Mann sind gleichgestellt und auch wir als Verein setzen uns dafür ein.

Unser Ziel ist es den Zugang von Frauen und Mädchen unter anderem zur Wissenschaft, Forschung, Technik und Politik zu verbessern. Es geht nicht darum, Frauen positiv zu diskriminieren, sondern die Fähigkeiten hervorzuheben. Die Gleichstellung von Frau und Mann bedeutet mehr als eine ausgewogene Besetzung von Gremien. Solange sich Frauen mehr beweisen müssen als Männer, um als gleichwertig zu gelten, sind wir nicht am Ziel.

„Der Weltfrauentag wäre überflüssig, wenn es keinen Grund mehr gäbe, über das Thema sprechen zu müssen.

Ohne den Einsatz von Frauen in unserem Verein würden unsere meisten ehrenamtlichen Strukturen gar nicht funktionieren. Wir schicken heute am Weltfrauentag bewusst all diesen Frauen und Müttern ein großes Dankeschön im Namen des Tüdesb Vereins.